Warum es besser ist, einen Steinofen zu benutzen

Pizzeria Kurt: Warum der Steinbackofen besser ist

Pizza gibt es schon lange und viele Länder erfreuen sich immer wieder an ihrem köstlichen Geschmack. Einige Länder haben begonnen, ihre eigenen Pizzen zu kochen und sogar ihre eigenen Geschmacksrichtungen zu kreieren, um ihre Individualität zu zeigen. Heutzutage wird Pizza jedoch in Gasöfen oder konventionellen Öfen gebacken. Während dies die moderne Art ist, Pizza zu backen, hat sie die köstlichen Aromen einer traditionellen Pizza verloren. 

Ursprünglich wurde Pizza in Steinöfen gebacken, vor allem in traditionellen Pizzerien, sogar auf der ganzen Welt. Sie bestehen in der Regel aus zwei Teilen. Zuerst ist eine ebene Fläche, auf die Sie normalerweise Ihre Pizza oder Ihr Brot legen. Dort legen Sie normalerweise auch Ihr Holz ab und zünden es an, um Ihre Pizza zu backen. Die zweite ist die Kuppel über der flachen Oberfläche mit einer kleinen Öffnung auf einer Seite, um Ihr Brot hineinzulegen. 

Auf diese Weise hat Ihre Pizza einen besseren Geschmack und eine bessere Textur als in einem herkömmlichen Ofen. Sehen Sie sich andere Vorteile des Pizzabackens an.

Höhere Gartemperatur – Da die Hitze aus dem Inneren des Ofens selbst kommt, ist es für die Kuppel viel einfacher, sie aufzunehmen. Da sie dies weiterhin tun können, verteilt es sich im gesamten Ofen, der dann gleichmäßig Wärme abgibt. Dadurch wird der Ofen heißer und erreicht zwischen 570 und 660 Grad Fahrenheit. 

Da sich die Hitze gleichmäßig verteilt, wird die Pizza außerdem gleichmäßig gegart, während der Boden kühl und die Kruste unverbrannt bleibt.

Schnellere Garzeit – Aufgrund der höheren Hitze, die in den dicken Ziegelwänden gespeichert wird, hilft dies, Ihre Pizza schneller zu backen, etwa 2-3 Minuten. Dies hilft Ihnen dann, mehr Geld und Zeit zu sparen, da Sie weder Strom noch Gas verbrauchen und hilft, wenn Sie viele Bestellungen haben.

Da die Hitze von den Wänden abprallt und die Kruste schneller gart, wird die Feuchtigkeit vom Teig abgedichtet. Dies verhindert wiederum, dass der Teig durchnässt wird und gibt Ihnen eine zähe, würzige Kruste.

Knusprigere, bessere Belägegebacken wird, – Da Ihre Pizza schnellerbleiben Ihre Beläge knusprig, ohne anzubrennen. Dies hilft auch Gemüse-Toppings, ihre Vitamine und Mineralien zu behalten, da sie schnell gekocht werden. Darüber hinaus hilft die gleichmäßige Hitzeverteilung im Ofen, den Käse schneller zu schmelzen, ohne ihn zu verbrennen.

Bietet einen einzigartigen Geschmack – Wenn Sie Ihr Holz und Ihre Wärmequelle im Ofen haben, wird es so, als würden Sie Ihre Pizza räuchern. Mit dem richtigen Holz können Sie ihm einen einzigartigen, rauchigen Geschmack verleihen, den Sie mit herkömmlichen Öfen nicht erreichen können. Die hohen Temperaturen helfen auch dabei, aus den Zutaten auf der Pizza einzigartige Aromen zu erzeugen.

Dies verbrennt jedoch auch den Geschmack von Olivenöl, so dass er normalerweise aus dem Teig oder der Sauce verschwunden ist. Hier in der Pizzeria Kurt beträufeln wir die abgekühlte Pizza vor dem Servieren mit hochwertigem Olivenöl.

Im Laufe der Jahre haben immer mehr Pizzerien begonnen, Steinofenpizza zu verwenden. Sie sind in der Lage, einem Gericht, das seit Jahren genossen wird, einen einzigartigen Geschmack zu verleihen. Darüber hinaus können Pizzerien beim Backen und Servieren von Pizzen mehr sparen und effizienter sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Theme: Overlay by Kaira
Copyright 2020